Archive for March, 2011

Monday, March 21st, 2011

No Prob Lan V21.4

Endlich wieder mal eine Lan-Party, diesmal in Berg TG. 70 Gamer hatten Platz an der NoProbLan vom 18.-20.3.2011.
Natürlich waren wir wieder mal die ersten, die eincheckten und ihr Equipment aufgebaut haben und bis Samstag Morgen blieb es auch halb leer, da viele erst dann auftauchten.

Die Stimmung und Atmosphäre waren sicher Lan-Party-würdig und dank den Xbox-Spielern gab es auch mal eine andere (ungewohnte) Geräuschkulisse. Da hatte ich dann kein schlechtes Gewissen mehr, da ich mein Xboxkabel mit Kopfhöreradapter zuhause vergas und mit den Monitorlautsprecher Guitar Hero spielen musste.

Das UT2004- und Liero-Turnier waren gut organisiert und die Durchführung ging sehr zügig voran. Besonders erwähnenswert war das UT 2on2-Turnier mit Double Elimination (nicht zuletzt, weil sich mein Cousin und ich als Team Guguseli ohne “Satzverlust” den Sieg holte ;-).

Wenn man sich den äusserst hohen Catering-Standard von der CTRL-ALT-DELETE gewohnt ist, konnte man schon ein wenig enttäuscht, aber wenn die Küche mal geöffnet war, bekam man genug und bei Bedarf noch ein Supplement. Die Preise waren verhältnismässig sehr tief für das übliche Knabber- und Getränkezeugs (z.B. 1.- für ein Energydrink). Das Beste war aber jeweils die Mitternachtspizza, welche durchschnittlich nach 0.24 Sekunden schon ausverkauft war. 🙂

Am Samstag Nachmittag hatten wir mal für 20 Minuten keinen Strom (nicht nur wir, sondern gleich das ganze Quartier, da ein Transformator ausgefallen war), was auch eine neue Erfahrung war. Wer mag wohl der Auslöser dafür gewesen sein? Etwa der junge Herr hinter uns mit seinem 2.4 kW-Monstrum? Man weiss es nicht… Ausser den Laptop-Gamern war wohl kaum jemand darauf vorbereitet, diese Zeit zu überbrücken.

Alles in allen eine sehr gelungene Lan in angenehmer Atmosphäre. Und dank den 2×100.- Gutscheinen von Brack hat sich die Teilnahme sogar gelohnt. (Danke und Gruss an Rendrian)
Die nächste NPL kommt bestimmt…

Erstellt von Dani | Abgelegt in Lanparties | 3 Kommentare »